Chemisches Risiko im Bauwesen und der Zementindustrie

Das Bauwesen und die Zementindustrie sind 2 Sektoren, in denen Prevor Produkte zum Einsatz kommen. Die Menschen, die im Bausektor beschäftigt sind, haben häufig Unfälle und arbeiten mit diversen chemischen Produkten wie Harzen, Klebstoffen, Pestiziden, Zement usw. Zement stellt im Bauwesen ein grosses Problem dar - ebenso natürlich bei der Produktion. Zementstaub kann sich überall absetzen und kann bei Kontakt mit Wasser Verätzungen hervorrufen (z.B. bei Kontakt mit Schweiss).

 

Chemisches Risiko

Im Bauwesen werden Chemikalien in folgenden Bereichen eingesetzt: Bearbeitung, Behandlung und Verleimung von Holz.

Unfälle können daher auftreten:

  • Beim Aufbringen von Holzschutzmitteln durch Eintauchen des Holzes oder durch Einsatz von Aerosolen
  • Beim Leimen des Holzes in der Presse (Klebstoff, Formaldehyd)

Folgende Gefahrstoffe werden eingesetzt:

  • Chlorierte Pestizide, Phenole, Lindan
  • Lösungsmittel: Ethanderivate, Butylderivate, Aceton, Tetrachlorethylen, Trichlorethylen, Polyvinylchlorid (PVC), Tetrahydrofuran (THF)
  • Klebstoffe: Resorcin, Neopren, Phenolate, Aminhärter
  • Formaldehyd (auch Formol genannt)

 

Abdichtungen

Das Hauptrisiko besteht beim Aufbringen von Beschichtungen durch Lösungsmittel und Verdünner (Toluol, Xylol).

 

Isolierung/Wärmedämmung

Isolierschaum auf Harnstoff-Formaldehydharzbasis (UF-Schaum) wird mit einem Säurehärter (auf Phosphorsäure- oder Salzsäurebasis) eingesetzt.

Eingesetzte Gefahrstoffe:

  • Harnstoff-Formaldehydharz
  • Polyurethanharz, chlorierte Lösungsmittel, Neoprenkleber, Klebstoffe und Harze, Bindemittel, Farbstoffe

 

Oberflächenbehandlung und Anstriche

Laugen, Lösungsmittel und alkaline Beizmittel werden benutzt.

Eingesetzte Chemikalien:

  • Laugen und alkaline Beizmittel: Natriumcarbonat, Calciumcarbonat, Natronlauge, Pottasche
  • Chlorierte Lösungsmittel: Tetrachlorethylen, Trichlorethylen, Aceton, Methylenchlorid usw.
  • Verdünner: Butylglykol, Ethylglykol, Methylglykol, Acetat usw.
  • Harze: Polyole, Amine
  • Mineralische Farbstoffe

 

Verkleidung von Böden und Wänden

Die Verwendung von Lösemitteln und Klebstoffen auf Harzbasis beim Verkleiden mit Kunststoffen kann zu Chemikalienspritzern führen.

 

Fokus auf ein Produkt aus dem Bausektor: Zement

Zement stellt aufgrund seiner basischen Eigenschaften eine Gefahr im Bauwesen dar. Das gleiche Risiko besteht natürlich auch bei der Herstellung von Zement.

Chemische Risiken treten vor allem in folgenden Bereichen auf:

  • Am Ofen (heisse Abgase, glühender Zementklinker)
  • Im Labor (Qualitätskontrolle)
  • Bei der Wasseraufbereitung (manche Produktionsstätten haben eine eigene Wasseraufbereitung)
  • Lagerung und Transport (pudriger Zementstaub in den Säcken oder feuchter Zement)
  • Zerkleinerung (Stäube)

Der Grossteil der am Bau eingesetzten Materialien wird in Minen oder Steinbrüchen abgebaut und kann in folgende Gruppen unterteilt werden: Kalk (aus Kalkstein), Silizium, Aluminium (aus Ton) und Eisen (aus Erz).

AKTUELLES

Der SAM Sling™ ist der erste und bis heute einzige kraftkontrolli...
Das intraossäre Infusionssystem EZ-IO® von Vidacare haben wir ers...
Das ultimative Ziel der Herz-Lungen-Wiederbelebung ist es, den Fl...
Wird Ihre Firma bzw. das Gebäude besucht und benutzt von Personen...
Das neue Le Vert dekontaminiert alle Oberflächen, Kleider und Gla...

KURZMELDUNGEN

Instrument zur erleichterten Venenfindung bei Kindern und Erwachsenen mit schwer auff...
Aktionen Wir bieten Ihnen laufend Produkte zu Aktionspreisen an. Profitieren Sie von...
Sam® Splint Die Sam®-Produkte Sam® Splint, Sam® Sling und SoftShell™ Splint sind bek...
Diphotérine® ist eine Erste-Hilfe-Spüllösung zur Behandlung von Chemikalienspritzern...
Die iTClamp™ Wundklammer kontrolliert starke Blutungen schnell, zuverlässig und effiz...

CHEMISCHE RISIKEN

Industrieabfälle, deren Entsorgung rechtlich den Produzenten obliegt, unterscheiden s...
Das Bauwesen und die Zementindustrie sind 2 Sektoren, in denen Prevor Produkte zum Ei...
Industrielle Abwässer, die Kohlenwasserstoffe, Reinigungsmittel, Säuren, Basen oder S...
Wartung und Instandhaltung dienen dazu, die Aktivitäten der Industrie auf höchstem Ni...
Des öfteren haben Notdienste mit Chemikalien-Unfällen zu tun. Die Interventionszeit s...

FAQ

Dekontamination

Bei welchen Temperaturen soll Diphotérine®/Hexafluorine® gelagert werden?

Absorptionsmittel

Wie erhalte ich genaue Informationen über das Risiko der verschütteten Stoffe?

EZ-IO® - Intraossäres Infusions-System

In welchen Arten von klinischen Szenarien werden IO-Infusionen verwendet?

iTClamp™ Wundklammer

Auf welche Weise kontrolliert/stoppt die iTClampTM Blutungen?

Northern Star Kompass

Wie wird der Northern Star Kompass eingeschaltet?

comintour.net
stroidom-shop.ru
obystroy.com