Chemisches Risiko bei der Wasseraufbereitung

Industrielle Abwässer, die Kohlenwasserstoffe, Reinigungsmittel, Säuren, Basen oder Schadstoffe enthalten, und Haushaltsabwässer werden über die Kanalisation gesammelt und in Kläranlagen gereinigt bevor das geklärte Wasser wieder in den natürlichen Wasserkreislauf zurückgeführt wird. Die modernen Kläranlagen sind kompakt, überdacht, desodoriert und automatisiert.

Vom Zufluss in die Kläranlage bis zum Abfluss in die Natur gibt es verschiedene Klärstufen von der Vorreinigung bis zum Nachklären.

Daher wird das Personal einer Kläranlage verschiedenen Risiken ausgesetzt, unter anderem einem bedeutenden chemischen Risiko.

Abgesehen vom Risiko einer Kontamierung durch im Abwasser enthaltene Gefahrstoffe bestehen Risiken hauptsächlich beim Einsatz von Produkten zur Wasseraufbereitung (chemische Zusätze zur Entfernung von Verunreinigungen) und zur Aufbereitung von Klärschlamm (Herabsetzung der Fermentationsfähigkeit und Geruchsvermeidung durch Behandlung mit Chemikalien) sowie durch giftige Gase, die bei dieser chemischen Behandlung entstehen.

 

Reaktionsmittel

Die Entwicklung von Techniken zur Abwasserbehandlung hat zu einer beträchtlichen Erhöhung der Zahl der eingesetzten Chemikalien geführt: Chlor, Kalk, Eisenchlorid, Natron, verschiedene Flockungsmittel, Schwefelsäure, Methanol usw.

Der Einsatz jeder dieser Chemikalien ist mit einem speziellen Risiko verbunden, insbesondere aber besteht das Risiko einer Verätzung bei Kontakt mit der Haut oder dem Auge.

 

Schadstoffe

In einer Kläranlage können viele Schadstoffe auftreten: Schwefelwasserstoff, Mercaptane, Ammoniak, Amine, Aldehyde, Ketone, organische Säuren, Kohlenstoffdioxid usw. Das Hauptrisiko besteht aufgrund des bei der Gärung auftretenden Gases: Schwefelwasserstoff, einem hochgiftigen Gefahrstoff.

Die dem chemischen Risiko am stärksten ausgesetzten Stellen:

  • Vorklärung: Sandfang, Fettabscheider
  • Absatzbecken (Dortmundbrunnen)
  • Geräte oder Räume, in denen der Klärschlamm entwässert wird (Filterpresse, Zentrifuge)
  • Eindicker
  • Instandhaltung und Wartung (Bedienung von Schleusen/Ventilen, Auf- und Abbau von Pumpen, Reinigung)

Da aktuell eine Tendenz zu überdachten Kläranlagen erkennbar ist, welche die Nachbarschaft vor der Geruchsbelästigung schützen sollen, ist das chemische Risiko aufgrund von Schadstoffen und Giftstoffen, die im Abwasser enthalten sind, umso besorgniserregender (zusätzlich zu den Problemen Lärm, Geruch, Feuchtigkeit und Mangel an Tageslicht).

AKTUELLES

Der SAM Sling™ ist der erste und bis heute einzige kraftkontrolli...
Das intraossäre Infusionssystem EZ-IO® von Vidacare haben wir ers...
Das ultimative Ziel der Herz-Lungen-Wiederbelebung ist es, den Fl...
Wird Ihre Firma bzw. das Gebäude besucht und benutzt von Personen...
Das neue Le Vert dekontaminiert alle Oberflächen, Kleider und Gla...

KURZMELDUNGEN

Instrument zur erleichterten Venenfindung bei Kindern und Erwachsenen mit schwer auff...
Aktionen Wir bieten Ihnen laufend Produkte zu Aktionspreisen an. Profitieren Sie von...
Sam® Splint Die Sam®-Produkte Sam® Splint, Sam® Sling und SoftShell™ Splint sind bek...
Diphotérine® ist eine Erste-Hilfe-Spüllösung zur Behandlung von Chemikalienspritzern...
Die iTClamp™ Wundklammer kontrolliert starke Blutungen schnell, zuverlässig und effiz...

CHEMISCHE RISIKEN

Industrieabfälle, deren Entsorgung rechtlich den Produzenten obliegt, unterscheiden s...
Das Bauwesen und die Zementindustrie sind 2 Sektoren, in denen Prevor Produkte zum Ei...
Industrielle Abwässer, die Kohlenwasserstoffe, Reinigungsmittel, Säuren, Basen oder S...
Wartung und Instandhaltung dienen dazu, die Aktivitäten der Industrie auf höchstem Ni...
Des öfteren haben Notdienste mit Chemikalien-Unfällen zu tun. Die Interventionszeit s...

FAQ

Dekontamination

Bei welchen Temperaturen soll Diphotérine®/Hexafluorine® gelagert werden?

Absorptionsmittel

Wie erhalte ich genaue Informationen über das Risiko der verschütteten Stoffe?

EZ-IO® - Intraossäres Infusions-System

In welchen Arten von klinischen Szenarien werden IO-Infusionen verwendet?

iTClamp™ Wundklammer

Auf welche Weise kontrolliert/stoppt die iTClampTM Blutungen?

Northern Star Kompass

Wie wird der Northern Star Kompass eingeschaltet?

comintour.net
stroidom-shop.ru
obystroy.com