Im Fall eines versehentlichen Verschüttens von Chemikalien unterschiedlichster Art, wie beispielsweise ätzenden, leicht entzündlichen und umweltgefährdenden Substanzen müssen folgende Fragen sofort beantwortet werden:

Risiken- und Leckagen-Management

Was tun bei verschütteten Chemikalien?

  • Um welche Chemikalie handelt es sich?
  • Welche Gefahr stellt sie dar?
  • Wie kann man sich schützen?
  • Wie lässt sich eine Ausbreitung stoppen?
  • Wie lässt sie sich neutralisieren und binden?
  • Wie reinigt und sichert man den Bereich?
  • Wie entsorgt man sie risikolos?

Im Notfall

  • Erhöht die auslaufende Chemikalie das Risiko der Zerstörung des Bodens und des Arbeitsmaterials
  • Sie müssen den möglichen Folgen einer Kontaminierung und gefährlicher Reaktionen mit anderen Chemikalien entgegenwirken
  • Eine weitere Ausbreitung erschwert die Intervention

Die derzeitigen Mittel stellen sich wie folgt dar:

  • Nicht neutralisierende Mehrzweckabsorptionsmittel, die nach erfolgter Absorption einen ätzenden und gesundheitsschädlichen Rückstand hinterlassen
  • Produktgruppenspezifische, neutralisierende Absorptionsmittel. Problem: Nicht immer ist klar, um welche Chemikalie es sich handelt. Ausserdem können die Neutralisationsreaktionen gefährlich sein

Allgemeine Hinweise zur Anwendung von Bindemittel und Neutralisierer

  • Sichern Sie die Umgebung der Chemikalienlache und evakuieren Sie diese falls nötig
  • Verhindern Sie die Ausbreitung des Produkts und stoppen Sie weiteres Auslaufen
  • Streuen Sie den Absorber/Neutralisiererum die Chemikalienlache
  • Bei kleineren oder mittleren Chemikalienlachen streuen Sie den Absorber/Neutralisierer auf die gesamte Lache
  • Bei grösseren Leckagen können Sie zunächst:
    • Einen Teil des Produkts durch Abpumpen entfernen
    • Streuen Sie anschliessend den Absorber/Neutralisierer auf die gesamte Fläche der Lache

Aktuelles

Kurzmeldungen

Chemische Risiken

FAQ

News

Letzte Artikel

Kontaktieren Sie uns

 

 

Tinovamed GmbH

Gewerbestrasse 2

4563 Gerlafingen

032 566 71 72

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

oder per Webformular